Wir verwenden Cookies, um ein zuverlässiges und personalisiertes ArtQuid-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn du ArtQuid verwendest, akzeptierst du unsere Verwendung von Cookies.
Registrieren

Log-in

  Passwort vergessen?

Neu bei ArtQuid?

Benutzerkonto eröffnen
Verkaufen Sie Ihre Werke
  1. Malereien
  2. Skulpturen
  3. Zeichnungen
  4. Kunstphotographien
  5. Digitale Kunst
  6. Themen
  7. Auswahl
  8. Mehr
Dokument mit eigenhändiger Paraphe Kaiser Napoleon Bonaparte, 1806!.  Thomas Kern
   
Dokument mit eigenhändiger Paraphe des Kaisers Napoleon Bonaparte (1769-1821).

Signatur mit seinem Namenskürzel «np»!


1. Beschreibung:

Eienhändige Paraphe «np» des Kaisers Napoleon Bonaparte (1769-1821) unter einer Randnotiz auf einem an Napoleon gerichteten Brief des Majors Deleune vom 26. Linienregiment der Infanterie.

Datiert «Camp de L'Isle Daix, 31.05.1806

Die Randnotiz datiert St. Cloud, 08.06.1806.

Fol. 2 Seiten (Brief, Randnotiz 3 Zeilen); Doppelblatt.

Ein an Napoleon gerichtetes Schreiben bezüglich einer Streitfrage, die Uniformierung des 26. Linienregiments der Infanterie betreffend.

Zur Zeit des Ausbruchs des ersten und zweiten Bataillons des Regiments in die Kolonien, im Januar 1805 von der westfranzösischen Festungsinsel Ille d'Aix ausgehend, nach Guateloupe und Martinique, hatte der Befehlshaber die Kompanien der Grenadiereauf den Kriegszustand hin vervollständigt und ihnen dabei ihre «Bonnets d'Oursin» weggenommen, so dass in der weiterhin in Aix stationierten dritten Kompanie nur noch einzelnen der Offiziere derartige Kopfbedeckung verblieben waren. Bei den «Bonnets d'Oursin» handelt es sich um hohe Fellmützen, die als Auszeichnung der Elitekompanien galten. Der erzwungene Verzicht wurde demnach als Demütigung und Benachteiligung gegenüber anderen gleichrangigen Einheiten empfunden. Das dritte Bataillon habe ihn, MJor Deleune, daher veranlaßt, eine neue Kompanie von Grenadieren zu formieren, die um anderen nicht nachzustehen, «Bonnets à Poil» (Fellmützen) bräuchten. Dies möge Napoleon ihnen genehmigen.

Napoleon entsprach der Bitte, genehmigte 60 Mützen und leitete das Schreiben zur Ausführung an seinen Minister der Kriegsverwaltung weiter, Jean-Francois-Aime Comte Dejean (1749-1824).

Beiliegend ein Echtheitszertifikat (CoA) der Autographensammlung Stargardt in Berlin.

Maße Briefes: 34cm X 23cm


2. Zustand:

Sehr guter Gesamtzustand! Ränder etwas beschnitten (am rechten Rand der Vorderseite geringer Buchstabenverlust) und mit geringen Läsuren. Leicht gebräunt und fleckig. Die Fotos sind Teil der Artikelbeschreibung.


3. English description:

Autograph signature («np») below a marginal note in three lines on a lettre addressed to Napoleon by major Deleune of the 26th infantry line regiment. Dated «Camp de L'isle Daix», May 31.1806, marginal note dated St. Cloud, June 8th 1806.

Enclosed short proof of authenticity by Stargardt Berlin.

Margins a little cropped (minor loss of letters on recto at right margin) and with minor damages, slightly browned and soiled.



4. Erklärung:

Bei dem hier angebotenen Dokument handelt es sich um ein Original aus dem Jahre 1806, mit persönlicher Signatur des Kaisers napoleon bonaparte, mit seinem Namenskürzel «np»! Für die Echtheit und die Richtigkeit unserer Angaben wird garantiert. Es wird außerdem eine Echtheitsbestätigung der Autographenhandlung J. A. Stargardt, mit Unterschrift von Mecklenburg, mitgeschickt (siehe Foto).
Dokument mit eigenhändiger Paraphe Kaiser Napoleon Bonaparte, 1806!
Antiker Kunstobjekte,  Buchmalereien und Manuskripte
34 x  23 Zm  /   13.4 x  9.1 Zoll
Herkunft: Frankreich  /   Authentizität: Original  /   Periode: 19.Jh.  /  
 
gepostet: 13 Mai, 2016 / bearbeitet: 13 Mai, 2016
Copyright Thomas Kern

 
Dokument mit eigenhändiger Paraphe Kaiser Napoleon Bonaparte, 1806!
3.750 €  2.663 £  4.275 $ 
Zu verkaufen
1
Thomas Kern
Thomas Kern
Antiquitätenhändler 
München, Deutschland
Weitere verwandte Arbeiten
Einen ähnlichen Arbeit zeigen
Künstlerbedarf

Eine Sprache wählen

  1. Deutsch
  2. English
  3. Español
  4. Français