Wir verwenden Cookies, um ein zuverlässiges und personalisiertes ArtQuid-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn du ArtQuid verwendest, akzeptierst du unsere Verwendung von Cookies.
Registrieren

Log-in

  Passwort vergessen?

Neu bei ArtQuid?

Benutzerkonto eröffnen
Verkaufen Sie Ihre Werke
  1. Malereien
  2. Skulpturen
  3. Zeichnungen
  4. Kunstphotographien
  5. Digitale Kunst
  6. Themen
  7. Auswahl
  8. Mehr
Seltener Kerzenleuchter aus Service S. K. K. H. Erzherzog Rudolf von Österreich!.  Thomas Kern
   
Versilberter Kerzenleuchter aus einem Service des österr. Thronfolgers erzherzog rudolf von österreich-ungarn (1858-1889), versilbert, um 1880.


1. Beschreibung:

Original Kerzenleuchter aus einem Service des österreichischen Kronprinzen Erzherzog Rudolf von Österreich-Ungarn!

Berndorf, Metall, versilbert, graviertes Monogramm «r» mit Erzherzogkrone. Sehr selten!

Höhe: 21cm

Gewicht: ca. 281G

Firmenzeichen: Berndorf, wohl um 1880.

Zustand: Sehr guter Gesamtzustand! Keinerlei Beschädigungen erkennbar; mit leichten Gebrauchsspuren. Versilberter Kerzenleuchter mit schönem, makellosem Monogramm des Kronprinzen samt Erzherzogskrone. Fotos sind Teil der Artikelbeschreibung.

Provenienz: Aus dem ehemaligen Besitz des österreichischen Thronfolgers und Sohn Kaiserin Elisabeth («Sisi») von Österreich, Kronprinz Rudolf von Österreich-Ungarn.


2. Hintergrundinformationen Kronprinz Rudolf von Österreich-Ungarn:

Rudolf, Kronprinz von Österreich und Ungarn (vollständiger Vorname Rudolf Franz Karl Joseph; * 21. August 1858 auf Schloss Laxenburg; † 30. Januar 1889 auf Schloss Mayerling) war der einzige Sohn von Kaiser Franz Joseph I. Und Kaiserin Elisabeth. Er war staatsrechtlich Kronprinz des kaiserlichen Österreich (Cisleithanien) und des königlichen Ungarn. Wie alle habsburgischen Prinzen trug er, den Hausgesetzen des Hauses Habsburg-Lothringen entsprechend, den Titel Erzherzog, im Ungarischen: föherceg, und war mit Kaiserliche und Königliche Hoheit anzusprechen.

Der junge Kronprinz war sehr sensibel und sollte auf Wunsch des Vaters eine harte militärische Ausbildung erhalten. Der Sohn sollte ein guter Soldat, begeisterter Jäger und braver Katholik werden. Generalmajor Leopold Graf Gondrecourt wurde als Erzieher bestimmt. Der Haudegen ließ das Kind stundenlang in Regen und Kälte exerzieren, weckte ihn auch gelegentlich mit Pistolenschüssen und ließ ihn in den Wäldern des Lainzer Tiergartens plötzlich alleine, das Kind in Panik versetzend. Erst auf Druck seiner Mutter wurde diese Art der Ausbildung beendet und es wurden seine naturwissenschaftlichen Neigungen gefördert, da sie Joseph Graf Latour von Thurmburg zu seinem Erzieher bestimmte.


Auf Druck des Kaisers musste er 1881 Prinzessin Stephanie heiraten, Tochter des belgischen Königs Leopold II. Sie war die Cousine 2. Grades von Rudolfs Vater Franz Joseph, da ihre Mutter Marie Henriette eine Enkelin von Kaiser Leopold II. War. Das Paar lebte einige Zeit in Prag, wo es wiederholt zu Auseinandersetzungen kam. Nach der Geburt ihrer Tochter, Erzherzogin Elisabeth Marie, kehrten sie nach Wien zurück.

Rudolf litt unter starken Stimmungsschwankungen. Vermutlich nahm er sich in der Nacht vom 29. Auf den 30. Jänner 1889 in Schloss Mayerling durch einen Schuss in den Kopf das Leben. Die 17-jährige Baroness Mary Vetsera starb ebenfalls dort. Dem Bericht des Arztes zufolge war sie von Kronprinz Rudolf erschossen worden. Dass die Baroness tatsächlich durch einen Kopfschuss starb, ist inzwischen geklärt. Die Wiener Hofärzte obduzierten den Leichnam des Kronprinzen und attestierten eine „geistige Verwirrung“, wodurch der Kronprinz mit allen kirchlichen Zeremonien beigesetzt werden konnte. Baroness Mary wurde in das Stift Heiligenkreuz gebracht und auf dem Friedhof der Zisterzienserabtei beerdigt. (Quelle: Wikipedia)
Seltener Kerzenleuchter aus Service S. K. K. H. Erzherzog Rudolf von Österreich!
Antiker Kunstobjekte,  Tafelkunst
21 Zm  /   8.3 Zoll
Gewicht 0.28 kg
Materialien: Silber  /   Herkunft: Kunst Europas  /   Authentizität: Original  /   Periode: 19.Jh.  /  
 
gepostet: 30 Juli, 2016 / bearbeitet: 30 Juli, 2016
Copyright Thomas Kern

 
Seltener Kerzenleuchter aus Service S. K. K. H. Erzherzog Rudolf von Österreich!
1.500 €  1.065 £  1.710 $ 
Zu verkaufen
2
Thomas Kern
Thomas Kern
Antiquitätenhändler 
München, Deutschland
Weitere verwandte Arbeiten
Einen ähnlichen Arbeit zeigen
Künstlerbedarf

Eine Sprache wählen

  1. Deutsch
  2. English
  3. Español
  4. Français