Wir verwenden Cookies, um ein zuverlässiges und personalisiertes ArtQuid-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn du ArtQuid verwendest, akzeptierst du unsere Verwendung von Cookies.
Registrieren

Log-in

  Passwort vergessen?

Neu bei ArtQuid?

Benutzerkonto eröffnen
Verkaufen Sie Ihre Werke
  1. Malereien
  2. Skulpturen
  3. Zeichnungen
  4. Kunstphotographien
  5. Digitale Kunst
  6. Themen
  7. Auswahl
  8. Mehr
Prächtige Kaffekanne Wappen Baron von Linsingen, Königskrone Hannover, um 1860.  Thomas Kern
   
Prächtige Kaffeekanne mit Adelswappen:

Baron von Linsingen & Königskrone Hannover, um 1860.800 Silber


1. Beschreibung:

Prächtige, silberne Kaffeekanne, 800er Silber, wohl um 1860. Auf der Rückseite mit Adelswappen der Freiherren (Barone) von Linsingen. Vorderseite versehen mit Königskrone und Monogramm (vermtl. Königskrone Hannover).

Naturalistisch gestalteter Deckelknauf, Griffstück auf Bein. Beidseitig mit bereits beschriebenen Adelswappen versehen.

Vermutlich handelte es sich ursprünglich um eine silberne Kaffeekanne des königlichen Hauses Hannover, welches als Geschenk an ein Mitglied des Hauses Linsingen ging. Das auf der Rückseite befindliche Wappen derer von Linsingen wurde wohl erst später hinzugefügt.

Gewicht: ca. 650G

Höhe: 23cm


2. Zustand:

Guter bis sehr guter Gesamtzustand! Mit Gebrauchsspuren, keine Beschädigungen erkennbar. Minimal fleckig. Auf der Unterseite mit 800er Silberstempel (siehe Foto). Mit schönem, königlichem Monogramm sowie Adelswappen des Geschlechts Linsingen mit siebenzackiger Adelskrone.


3. Hintergrundinformationen Adelsgeschlecht Linsingen:

Die Herren, Freiherren, Barone und Grafen von Linsingen sind ein Uradelsgeschlecht edelfreier Herkunft, mit den Stammburgen Linsingen und Jesberg im heutigen Schwalm-Eder-Kreis in Nordhessen.

Das Geschlecht erscheint erstmals 1170/77 in der Grafschaft Ziegenhain auf der Burg Schönstein. Die lückenlose Stammreihe beginnt 1230 mit dominus Ludowicus de Linsingen, miles, der von 1230 bis 1265 in 22 Urkunden nachgewiesen ist. Von der hessischen Stammlinie, die 1721 ausstarb, wurde 1466 der kurpfälzische Statthalter Friedrich von Linsingen (urkdl. Bis 1490) führender Amtsträger des kurmainzischen Vicedominats Eichsfeld; er legte mit seinem Lehns- und Allodialbesitz die Grundlagen für die sich ab Mitte des 16. Jahrhunderts bildenden drei eichsfeldischen Linien des Geschlechtes: (i. ) Zu Birkenfelde und Uder, (ii. ) Zu Rengelrode und (iii. ) Zu Burgwalde. Zweige des Geschlechts waren im Thüringischen, Hannoverschen, Schwarzburgischen, Limburgischen und in Pommern landsässig. Aus den eichsfeldischen Linien verzweigten sich Nebenlinien nach Holland, England, Frankreich, Südafrika und Brasilien. Das Uradelsgeschlecht von Linsingen war ritter-, stifts- und turniermäßig und gehörte zur Althessischen Ritterschaft, zur Mittelrheinischen Reichsritterschaft der exklusiven Burggrafschaft Friedberg, Kanton Wetterau (der einzigen reichsständischen Burg, beteiligt an der Virilstimme des Wetterauer Grafencollegiums auf dem Reichstag), sowie zur Ritterschaft des Eichsfeldes und zur Ritterschaft Calenberg-Grubenhagen. Das Geschlecht blüht heute noch in Deutschland und in Brasilien.

Die Linie zu Birkenfelde und Uder ist die einzige Linie, die heute noch im Mannesstamm in Deutschland blüht. Für diese Linie wurde vom Kurfürsten von Mainz 1769 der Freiherrenstand bestätigt. Seit dem 18. Und 19. Jahrhundert gingen zahlreiche Mitglieder dieser Linie in hannoversche Hof-, Staats- und Militärdienste und aufgrund der Personalunion der Könige von Hannover und Großbritannien auch in englische Militärdienste. Diese Linie war eine Kontinuitätsfamilie des Hofadels im Königreich Hannover. (Quelle: Wikipedia)
Prächtige Kaffekanne Wappen Baron von Linsingen, Königskrone Hannover, um 1860
Antiker Kunstobjekte,  Silberarbeiten, Goldarbeiten
23 Zm  /   9.1 Zoll
Gewicht 650 kg
Materialien: Silber  /   Herkunft: Deutschland  /   Authentizität: Original  /   Periode: 19.Jh.  /  
 
gepostet: 3 Februar, 2017 / bearbeitet: 3 Februar, 2017
Copyright Thomas Kern

 
Prächtige Kaffekanne Wappen Baron von Linsingen, Königskrone Hannover, um 1860
2.000 €  1.420 £  2.280 $ 
Zu verkaufen
3
Thomas Kern
Thomas Kern
Antiquitätenhändler 
München, Deutschland
Weitere verwandte Arbeiten
Einen ähnlichen Arbeit zeigen
Künstlerbedarf

Eine Sprache wählen

  1. Deutsch
  2. English
  3. Español
  4. Français