Wir verwenden Cookies, um ein zuverlässiges und personalisiertes ArtQuid-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn du ArtQuid verwendest, akzeptierst du unsere Verwendung von Cookies.
Registrieren

Log-in

  Passwort vergessen?

Neu bei ArtQuid?

Benutzerkonto eröffnen
Verkaufen Sie Ihre Werke
  1. Malereien
  2. Skulpturen
  3. Zeichnungen
  4. Kunstphotographien
  5. Digitale Kunst
  6. Themen
  7. Auswahl
  8. Mehr

Über meine Arbeit

Pat Portenier gepostet: 11 Oktober, 2016 / bearbeitet: 17 Oktober, 2016
Über meine Arbeit
Auf die Phantastische Malerei habe ich mich deswegen verlegt, weil sie meiner Neigung am ehesten entspricht. Einer meiner stärksten und nachhaltigsten Wünsche ist es, dass meine Kunst die hinderlichen Beschränkungen von Raum, Zeit und Naturgesetzen sprengt. Begrenzungen, die uns einkerkern und unsere Wissbegier über die unendlichen kosmischen Räume jenseits unseres Blickfeldes und jenseits unserer analytischen Fähigkeiten zunichte machen. Die letzten magischen Reste haben sich — wenn auch immer massiver bedroht — in der Malerei erhalten.

Mich dem Bild absolut hinzugeben, wenn ich male, ist für mich sehr wichtig. Dann holt mich ein Gefühl ein, wie wenn sich Türen in eine andere Geschehniswelt öffnen, die ich über meine Daseinsform, die Malerei, zu erfassen versuche und die sich im Bild als Endprodukt niederschlägt. Oft ereignet sich das Geschehen ohne mein Dazutun. Ich befinde mich in einem schlafähnlichen Zustand und nehme nicht mehr bewusst wahr, was ich male. Ich bin bloss Werkzeug, um die in meinem Hirn eingebrannten Fotografien der anderen Welt nach aussen zu projizieren. Für diesen Prozess eignet sich die Malerei am besten, denn sie erlaubt mir, die Bilder annähernd dreidimensional herauszuarbeiten und je nach Situation die Aggressivität oder die Transparenz des Geschehnisses bildlich optimal umzusetzen — sprich: ins Licht zu modellieren.

Meine Malerei und Objektkunst steht für 30 Jahre Konsequenz, sich bedingungslos dem Surrealismus, dem Symbolismus und dem Phantabolismus hinzugeben. Sie verläuft zyklisch. Ein Thema beschäftigt mich über mehrere Bilder und Skulpturen. Anschliesend widme ich mich einem weiterführenden Gedanken, vermeide Repetition, nähere mich fliessend, und morphologisch einer weiteren Thematik
Envoyer
Mehr Informationen: www.portpak.com

Live Art World News

 

Eine Sprache wählen

  1. Deutsch
  2. English
  3. Español
  4. Français