Wir verwenden Cookies, um ein zuverlässiges und personalisiertes ArtQuid-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn du ArtQuid verwendest, akzeptierst du unsere Verwendung von Cookies.

Log-in

  Passwort vergessen?

Neu bei ArtQuid?

Benutzerkonto eröffnen
Registrieren Verkaufen Sie Ihre Werke
  1. Kunstdrucke
  2. Malereien
  3. Zeichnungen
  4. Kunstphotographien
  5. Digitale Kunst
  6. Themen
  7. Unsere Favoriten ♡
  8. Mehr
Box Holz furniert Brasilien antiken XVII. Palazzo Micci Palazzo Micci
   
 Allgemeine Beschreibung:

Rechteckiges Feld mit einem gewölbten Deckel, Holz furniert in Brasilien, alle dekorierter Oberflächen aus Schmiedeeisen Scharniere schneiden und dekorativ genagelt.

 Detaillierte Beschreibung:

Das Paket besteht aus einem Kern Eiche, dessen Seiten mit Schwalbenschwanz montiert. Verantwortlich für die Bereiche Lebensmittel Gelenke.
Außerhalb der Deckel und Seitenteile sind mit einem Veneer sehr wahrscheinlich Brasilien Holz verkleidet (Caesalpinia echinata), durch kleine Knoten Eigenschaften, die sie unterscheiden sich von traditionellen Palisander, auch als «Holz rosa. Der Schrank ist voll mit einer Reihe von Eisen geschnallt Scharniere geschnitten und mit Spikes von kleinen, flachen Kopf genagelt, rein dekorativ.
Der Deckel hat einen Griff mobile Schmiedeeisen. Die Hardware besteht aus Scharniere Eintrag sperren, sperren und Oberon, ist Schmiedeeisen Hause. Die geschwungene Form des Deckels ist der große Gewölbe der Reise des sechzehnten Jahrhunderts erinnert (die fortbestanden hat im siebzehnten Jahrhundert), während das Muster der Lilie und «Flügel» auf den Eintrag sperren gesehen traditionell zugeordnet ist spät Herrschaft von Louis XIV.
Im Inneren sind die Felder mit Palisander gekleidet (Dalbergia latifolia). Der Deckel hat seine wertvollen Siegel der smaragdgrüne Seide, mit einem Raster von Schnur mit silbernem Faden bestickt beibehalten und durch Spitzen gerahmt weißer Baumwolle gewebt und Silber. Dies sollte wohl trimmen, dass die Innenseite des Gehäuses als Ganzes umfassen, scheint in den anderen Teil der Kiste verschwunden sind.

 Kommentare:

Es ist eine Aufgabe der Herstellung besonders gut mit Edelholzfurniere sowohl edel und teuer während des siebzehnten und achtzehnten Jahrhunderts. Die luxuriöse Einrichtung Textilfutter, aus Seide, bestickt Streifen Sohn Geld gemacht übermäßig teuer, ermöglicht ihm einen wahrscheinlich aristokratischer Herkunft. Frankreich Louis XIV Zeitraum bis 1710.

 Staatlichen Defizite und Restaurierungen

In einer sehr guten allgemeinen Zustand der Erhaltung, wird das Objekt im eigenen Saft hatte keine Restaurierung wurde. Es hat eine schöne Patina roten Hintergrund, tief Eisen. Alles ist original, außer den Bändern hält den Deckel aus dem neunzehnten Jahrhundert. Fehlende Schlüssel, zwei der vier Füße auf den Boden und ein Teil des Gewebes genagelt Innenfutter.

 Verwendung Notes oder Anmerkungen historischen

Im Gegensatz zu großen Holzkisten geschnitzten nicht von Anfang an von der Gotik (siehe Kästen & Kabinett Aubasines aus dem dreizehnten Jahrhundert), Schmiedeeisen Scharniere genagelt auf jeder Seite des Gehäuses, sind nicht mehr dazu bestimmt, die Montage und Wartung von verschiedenen Teilen zwischen ihnen zu gewährleisten (Boden, Seiten und Deckel), aber eine Rolle…

Precious Jewel-Boxen, schwenkbar Messing Kulisse aus Samt Seide, flachem Deckel und bewegliche Tragegriffe an den Seiten sind im siebzehnten Jahrhundert bekannt (siehe «Memory Gourmande Madame de Madame de Sévigné» Editions Du Chene 1996 S. 31). Das Modell im Buch präsentiert werden, zeigen auch eine Verpackungs-Klammer-und Textilindustrie Eintrag Lock-Box neben diesem. Ihre perfekte geometrische Form, jedoch ist etwas anders (Quadrat in einem Kreis kleiner und somit die Winkel bis 90, leicht über den Kreis). Diese Modelle sind in der Regel wertvolle Herstellung von Paris.

In unserem Fall ist die Verwendung von Eisen-Scharniere, erinnert eher an eine regionale Produktion (wahrscheinlich Lothringen), auch wenn dieses Argument nicht ausreicht.

 Gewicht:
Länge: 23 cm
Höhe: 13.5 cm
Tiefe: 13.5 cm.
Box Holz furniert Brasilien antiken XVII
Antiker Kunstobjekte,  Schachteln, Koffer
Autor: Palazzo Micci
23 x  13.5 x  13.5 Zm  /   9.1 x  5.3 x  5.3 Zoll
Materialien: Holz  /   Herkunft: Frankreich  /   Authentizität: Original  /   Style: Ludwig XIV, Barock  /   Periode: 17.Jh.  /  
 
gepostet: 21 Oktober, 2009 / bearbeitet: 13 April, 2010
Copyright Palazzo Micci
Sorry, this user wishes no longer to receive comments
 
Box Holz furniert Brasilien antiken XVII
2.500 €  1.775 £  2.850 $ 
Zu verkaufen
Palazzo Micci
Palazzo Micci
Antiquitätenhändler 
Frankreich
Weitere verwandte Arbeiten
Einen ähnlichen Arbeit zeigen

Eine Sprache wählen

  1. Deutsch
  2. English
  3. Español
  4. Français