Wir verwenden Cookies, um ein zuverlässiges und personalisiertes ArtQuid-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn du ArtQuid verwendest, akzeptierst du unsere Verwendung von Cookies.

Log-in

  Passwort vergessen?

Neu bei ArtQuid?

Benutzerkonto eröffnen
Registrieren Verkaufen Sie Ihre Werke
  1. Kunstdrucke
  2. Malereien
  3. Zeichnungen
  4. Kunstphotographien
  5. Digitale Kunst
  6. Themen
  7. Unsere Favoriten ♡
  8. Mehr
Seltene Porzellanplatte dt. Hochadel Sachsen - Baden, um 1842.  Thomas Kern
   
Sehr seltene Porzellanplatte aus dem deutschen Hochadel


Herzog ernst von sachsen-coburg-gotha

&

Prinzessin alexandrine von baden


Gotha, 1842


1. Beschreibung:

Angeboten wird eine sehr seltene Porzellanplatte der Manufaktur «Gotha» - mit Porzellanstempel (ca. 1805-1840) Auf der Rückseite.

Diese große Porzellanplatte stammt aus dem Service des späteren Herzog Ernst II. Zu Sachsen-Coburg-Gotha (… ) Und seiner Gemahlin Prinzessin Alexandrine von Baden (1820-1904); wohl anläßlich ihrer Hochzeit im Jahre 1842.

Auf der Vorderseite ist mittig das herzogliche Allianzwappen der Herzogtümer Sachsen und Baden abgebildet - darüber mit goldener Herzogskrone. Mittig ein «o» oder ein ähnliches Symbol in blauer Farbe mit Goldrand versehen.

Maße der Platte: 38cm X 27cm

Wunderschönes, restauriertes Dekostück des deutschen Hochadels, aus der Zeit um 1840!

2. Provenienz:

Wohl aus dem Hochzeitsservice des späteren Herzogs Ernst II. Zu Sachsen-Coburg-Gotha und seiner Frau Prinzessin Alexandrine von Baden.


3. Zustand:

Diese Porzellanplatte wurde restauriert; die Goldauflage wurde erneuert, ebenso das herzögliche Allianzwappen mittig. Auf der rechten Seite (siehe Foto 6) wurde eine Fehlstelle professionell ausgebessert - dies ist jedoch nicht mehr zu erkennen. Für die aufwendige Restaurierung wurden insgesamt 2g Gold verwendet und mehr als 4 Arbeitsstunden benötigt. Da zu der damaligen Zeit der Eisenanteil im Porzellan sehr hoch war, ist es nicht möglich gewesen das Porzellan erneut zu brennen… Dies hätte zur Folge gehabt, dass auf der Vorder- und Unterseite wohl sämtliche Eisenanteile zum Vorschein gekommen wären und das Porzellan zu sehr beschädigt hätten bzw. Die ganze Platte sehr dunkel geworden wäre. Deshalb wurden diese Platte «kalt restauriert», D. H. Kein zweites Mal gebrannt! Deshalb sollte diese seltene Platte in erster Linie als Vitrinenobjekt und Dekostück angesehen werden!

Bei dieser Porzellanplatte handelt es sich um ein sehr seltenes originalstück aus der Zeit um 1840 der kleinen aber sehr bekannten Manufaktur Gotha. Fotos sind Teil der Artikelbeschreibung. Ein absolut seltenes und hochwertiges Sammlerstück aus der Frühzeit der Porzellanmanufaktur Gotha!
Seltene Porzellanplatte dt. Hochadel Sachsen - Baden, um 1842
Antiker Kunstobjekte,  Keramik, Fayence, Porzelan
38 x  27 Zm  /   15 x  10.6 Zoll
Materialien: Porzelan  /   Herkunft: Deutschland  /   Authentizität: Original  /   Style: Regentschaft  /   Periode: 19.Jh.  /  
 
gepostet: 2 Mai, 2019 / bearbeitet: 2 Mai, 2019
Copyright Thomas Kern

 
Seltene Porzellanplatte dt. Hochadel Sachsen - Baden, um 1842
1.000 €  710 £  1.140 $ 
Zu verkaufen
0
Thomas Kern
Thomas Kern
Antiquitätenhändler 
München, Deutschland
Weitere verwandte Arbeiten
Einen ähnlichen Arbeit zeigen
Künstlerbedarf

Eine Sprache wählen

  1. Deutsch
  2. English
  3. Español
  4. Français